LEO 2013Was sind Academies?

Wir Wirtschaftsjunioren legen sehr viel Wert darauf, dass sich unsere Mitglieder ständig weiterentwickeln. Deshalb bieten wir auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene verschiedene Academies an. Einige davon dienen dem besseren Verständnis für die Arbeit der WJ und geben Tipps zum Thema Mitgliederaktivierung und Projektarbeit. Andere wiederum trainieren die Persönlichkeit oder Skills, die im Berufsleben wichtig sind, wie etwa Präsentieren, Kommunizieren, Konflikte lösen. Wir können die Academies nur wärmstens empfehlen. Sie machen Spaß und man lernt jede Menge engagierte Menschen kennen!

 

 

LEO – Lernen, Erleben, Orientieren

Die LEO-Academy richtet sich an Anwärter, Interessenten und Mitglieder der Wirtschaftsjunioren in Hessen. Sie gibt einen Überblick über die Projekte und Struktur der Wirtschaftsjunioren. Sie ist verbunden mit einem tollen Outdoor-Event. Mitglieder und Kreise profitieren davon, weil sie danach die ganze Bandbreite an Projekten, Trainings und Events der Wirtschaftsjunioren und JCI kennen. Die LEO 2017 fand am 27. Mai in Frankfurt statt.


swa – südwestacademy

Die swa ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Einmal pro Jahr findet sie in Südwest-Deutschland statt und ist in das Akademieprogramm der Wirtschaftsjunioren Deutschland eingebettet.

Die swa bringt die faszinierende Welt der Wirtschaftsjunioren und unserer Weltorganisation Junior Chamber International (JCI) näher. Die Teilnehmer gewinnen einen persönlichen Eindruck von den Strukturen auf Landes- und Bundesebene z.B. bei der „Tea-Time“ mit den Landesvorsitzenden. Die Inhalte und Möglichkeiten des Verbandes werden bei einer „Reise durch die WJ-Mitgliedschaft“ vertieft. Beim Netzwerken mit Gleichgesinnten aus Südwest wird der „Juniorenspirit“ erlebbar. Die SWA richtet sich an alle Mitglieder der vier Landesverbände, welche die Gesamtstruktur und die Angebote von Land und Bund kennen lernen möchten.


TFA – Teamführungsakademie

Die Teamführungsakademie (TFA) richtet sich an Mitglieder deutschsprachiger JCI bzw. WJ-Kreise, die in Zukunft in ihrer lokalen Organisation Verantwortung übernehmen wollen oder dies bereits in ersten Schritten getan haben. Im Rahmen der Teamführungsakademie werden den Teilnehmern Fähigkeiten vermittelt, die sie  nicht nur bei den Wirtschaftsjunioren und JCI, sondern auch im beruflichen Umfeld verwenden können: Wie verhalte ich mich im Team-Kontext? Wie bilde ich effektive Teams? Wie führe ich Teams? Wie mache ich Teams erfolgreich?
Mehr Infos unter: www.wj-tfa.de


KSST – Kreissprecherskilltraining

Nach dem „One year to lead“-Prinzip von JCI wird jeder Kreis ein Jahr lang von einem Kreissprecher geführt. Danach hat ein andere Junior die Möglichkeit, Kreissprecher zu sein. Im Kreissprecherskilltraining wird den die künftigen Kreissprechern Hilfestellung zu folgenden Themen gegeben: Welche Aufgaben hat eigentlich ein Kreissprecher? Auf was ist zu achten? Wie muss sein Profil aussehen? Wie geht man mit politischen Themen um, die von WJ-Deutschland vorgegeben werden?


GA – German Academy

Die German Academy ist die höchstrangige Trainingsveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Hier sollen ganz außerordentlich engagierte Junioren mit dem Potential und dem Willen zur Übernahme weitergehender Aufgaben im Verband eingeladen werden. Die GA dient der Vorbereitung auf diese Aufgaben, dem intensiven Erleben des „spirits“ der Junioren und der Schaffung einer besonderen Gemeinschaft, die die zukünftige überregionale Zusammenarbeit erleichtert. Sie dient sozusagen der Heranbildung der „Führungselite“ unseres Verbandes für die kommenden Jahre. Zur GA bewirbt man sich nicht, man wird aufgrund seines Potentials vorgeschlagen. Daher ist der Nominierung eine Begründung von etwa 1 Seite beizufügen. Die GA findet immer Mitte des Jahres statt.


EA – European Academy

Ziel der European Academy ist es, aktuelle und angehende Kreissprecher aus ganz Europa auf die anstehenden Aufgaben in ihren jeweiligen Kreis- und Nationalverbänden und bei JCI vorzubereiten und zusätzlich zu motivieren. Bei der EA schulen die Teilnehmer ihre Führungsqualitäten, erfahren alles Wissenswerte über den Weltverbad und pflegen den Netzwerkgedanken. Die EA gibt Antworten auf viele Fragen, zum Beispiel die, wie eine General Assembly funktioniert und wie ein Nationalverband „tickt“ – auch auf dem untergründig-politischen Parkett. Sie gibt Aufschluss darüber, wie man persönliche Stärken und Schwächen im Bereich Führung und Teamwork erkennt, aber auch, wie man die Stärken und Schwächen der Mitglieder, Mitarbeiter und Mitmenschen erkennt und vor allem, wie man diese fördert. Sie gibt Hilfestellung bei der Frage, worauf man beim Aufbau eines Teams achten muss. Und natürlich: Wie viel Vertrauen Jaycees innerhalb kürzester Zeit zueinander fassen und wie viel Spaß sie miteinander haben können. Insbesondere beim anspruchsvollen Outdoor-Training überwindet man – jeder für sich und alle gemeinsam – die Hürden des Vertrauens in andere und fühlt seiner tatsächlichen Teamfähigkeit unter erschwerten Bedingungen auf den Zahn. Die EA findet komplett in englischer Sprache statt.


 

Bei Fragen und zur Teilnahme an unseren Akademien einfach per E-Mail an unsere Stabsstelle Trainings wenden.